Freiheit und Verantwortung

Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Es geht um eine neue Balance zwischen ICH und WIR. Um eine Balance zwischen dem berechtigten Streben des Einzelnen nach Selbstverwirklichung und -entfaltung auf der einen Seite – und den in gleicher Weise berechtigten Bedürfnissen und Abhängigkeiten eines im Gemeinwohl verankerten Soziallebens, aber auch des Wirtschaftslebens auf der anderen Seite.

Kurz gefragt: Was brauchen wir, was macht ein gutes, ein glückliches, ein erfülltes Leben aus? Wie viel Wohlstand ist genug? Wie muß man die Wirtschaft organisieren, wenn der Markt gesättigt ist? Wie gehen wir mit der Erkenntnis um, daß die Erde kein grenzenloses Ressourcen-Reservoir ist, aus dem man sich ungehemmt und rücksichtlos bedienen kann?