Zeitschrift Nervenheilkunde (Ausgabe 1-2/2013), Editorial: Zeit verschenken, um Zeit zu haben

"... Manches vermehrt man also, indem man es verschenkt. Dass es sich mit unserer Zeit so verhalten soll, leuchtet dagegen gar nicht ein: Meine Zeit ist ein sehr knappes Gut und je mehr von meiner Zeit ich hergebe, desto weniger habe ich übrig. So zumindest verhält es sich bei erster Betrachtung der Dinge ohne jeden Zweifel. "Zeit ist Geld und Geld haben wir keines" - Sprüche wie diese verweisen darauf, dass wir unsere Zeit meist unter dem Gesichtspunkt der Ökonomie betrachten ...
Dass dieser Zusammenhang von Freiheit, Selbstbestimmung und Zeit tatsächlich für unser Erleben eine Rolle spielt, wurde nun kürzlich experimentell überprüft. Insgesamt vier Experimente belegen empirisch, dass mit anderen Menschen helfend verbrachte Zeit die Menge an gefühlter, verfügbarer eigener Freizeit steigert ..."
Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer
Vollständiges Editorial als PDF herunterladen
Veröffentlicht am 27.04.2013